Das Haus

Unser Dorf an einem frühen Vormittag

Das Ferienhaus liegt in dem kleinen Weiler ‚Kernaléguen‘ nahe dem Cap de la Chèvre. Der Ortsname kommt aus dem Bretonischem und man könnte ihn am Besten mit ‚Weißweidenweiler‘ übersetzen.

Der Weiler liegt abseits der kleinen Straße zu Küste und Strand an einer Sackgasse. Zum Weiler gehören etwa ein Dutzend Anwesen, von denen fünf ganzjährig bewohnt werden.

Das Haus ist Teil eines ehemaligen Bauernhofs, wie er für Fischer üblich waren. Die Gebäude waren bis auf die Grundmauern verfallen und wurden auf und mit den alten Mauerresten und den alten Steinen wieder aufgebaut. Das Haus ist also aus den lokalen Natursteinen gebaut. Das Haus ist mit Schiefer gedeckt, wie es hier üblich ist.

Im Moment wird nur das kleinste von den drei Häusern, die zum Grundstück gehören, zur Vermietung angeboten.

Treppe zur DorfstraßeDas FerienhausHortensien vorm FensterBlick zum Meer

Kommentare sind geschlossen

  • © Fotos: G. Schneider (3), J. Schneider (1), M. Schneider (3), N. Schneider (1), Stand: 11. Oktober 2017